HFW Villach: Verkehrsunfall auf der A10 Tauernautobahn

Am Mittwoch, den 17.08.2022, kurz vor 08:00 Uhr morgens meldete die ASFiNAG einen Verkehrsunfall auf der A10 Tauernautobahn Fahrtrichtung Salzburg vor der Unterflurtrasse St.Andrä in Villach. Bereits beim Ausrücken war bekannt, dass keine Personen mehr im Fahrzeug eingeklemmt sind.

„Vor Ort stellte sich heraus, dass ein PKW aus noch unbekannter Ursache frontal gegen den Aufpralldämpfer der Unterflurtrasse gekracht war“, berichtet Einsatzleiter Stephan Pressinger von der Hauptfeuerwache Villach. Die Unfallstelle wurde abgesichert, ein Brandschutz aufgebaut und gereinigt.

Zusätzlich wurde der Rettungsdienst unterstützt. Vier Personen mussten mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Villach gebracht werden. Für die Dauer des Einsatzes war die Richtungsfahrbahn Salzburg komplett gesperrt.

Im Einsatz standen die Hauptfeuerwache Villach, FF Wernberg, Autobahnpolizei Villach, Rotes Kreuz, Samariterbund, ASFiNAG, sowie ein privates Abschleppunternehmen.

Quelle: ÖA Team HFW Villach

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner