AFK Millstatt-Radenthein: Unterstützung nach Unwetter

Überflutung Strandbad Ferndorfer und Charly’s Seelounge

Am Montag, den 20.06.2022 wurde die Feuerwehr Döbriach um 19:36 Uhr mittels Sirenenalarm unter dem Alarmstichwort „T Unwetter 1“ zur Unterstützung in das Strandbad Ferndorf alarmiert. Die starken Regenfälle ließen den im Bereich des Strandbades in den See mündenden, ansonsten relativ unscheinbaren Bach verklausen und über die Ufer treten.

Nach der Lageerkundung durch den Einsatzleiter Döbriach wurde die Feuerwehr Radenthein zur Unterstützung angefordert. Gemeinsam wurde mit Sandsäcken versucht, das Wasser von den Gebäuden des Strandbades und der Seelounge wegzuleiten und einen weiteren Wassereintritt zu verhindern. Die Feuerwehren wurden auch durch Mitglieder der ÖWR Ferndorf bei den Arbeiten unterstützt.

Durch schweres Gerät der Stadtgemeinde Radenthein konnten die Verklausungen wieder gelöst und der Bach in sein ursprüngliches Bachbett geleitet werden. Nach der Grobreinigung der Einsatzstelle konnte der Einsatz nach rund 4 Stunden beendet werden. Auch am heutigen Dienstag laufen die Aufräumarbeiten durch die zuständige Gemeinde Ferndorf und die Betreiber der Betriebe.

Im Einsatz standen:

Feuerwehr Döbriach und Radenthein mit fünf Fahrzeugen und ca. 35 Mann
ÖWR Ferndorf
Bauhof der Stadtgemeinde Radenthein

Bericht: FF Döbriach

Quelle: ÖA-Team, AFK Millstatt - Radenthein

Zum Seitenanfang
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner