HFW Bad Ischl: Pumparbeiten nach Wasserschaden

Kurz nachdem der wöchentliche Übungsabend beendet war und sich die Kameraden der Feuerwache Reiterndorf auf den Heimweg machten, wurden sie zu einem Wasserschaden in der Grazerstraße alarmiert.

Starker Regen überflutet Keller eines Mehrparteienhauses

Als Folge des starken Regenfalls kam es zu einer Überflutung des Kellerabteils in einem Mehrparteienhaus. Mittels einer speziellen Vorrichtung für die Hochdrucklöscheinrichtung, welche auch das Absaugen von Schmutzwasser ermöglicht, begannen die Kameraden mit den Pumparbeiten.

Auch Liftanlage betroffen

Bei der weiteren Lageerkundung durch BI Reiter Andreas stellte sich heraus, dass im Kellerabteil auch eine Liftanlage vom Wasserschaden betroffen war - diese musste folglich außer Dienst gestellt werden.

Saug- und Spülwagen zur Unterstützung angefordert

Um der Überflutung schließlich Herr werden zu können wurde außerdem ein Entsorgungsunternehmen mit einem Saug- und Spülwagen zur Unterstützung hinzugezogen. Anschließend mussten noch die Gerätschaften gereinigt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden. Einsatzende: 01:07 Uhr

Von der FW Reiterndorf waren 10 Mann mit KLF-A und VLF-A + Anhänger im Einsatz. Außerdem vor Ort: Entsorgungsunternehmen mit Saug- und Spülwagen.

Bericht: FW Reiterndorf

Quelle: HFW Bad Ischl

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner