HFW Bad Ischl: Verkehrsunfall PKW mit Traktorgespann

Am Sonntag den 02.01.2022 um ca. 17:30 Uhr wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Lauffen zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf der B145, Fahrtrichtung Bad Ischl alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierte ein PKW mit einem Traktorgespann. Der Lenker des verunfallten PKW wurde von den Sanitätern des Roten Kreuzes versorgt, somit beschränkte sich der Einsatz auf das Absichern der Unfallstelle, den notwendigen Erstmaßnahmen, den Abtransport der verunfallten Fahrzeuge und auf das anschließende Säubern der Fahrbahn.

Aufgrund des beschädigten PKW und des umgekippten Anhänger des Traktors wurde zusätzlich das schwere Rüstfahrzeug mit dem Kran der Hauptfeuerwache Bad Ischl nachalarmiert. Die B145 war für die Dauer der Aufräumarbeiten beidseitig gesperrt. Aufgrund der langen Einsatzdauer und des hohen Verkehrsaufkommen mussten die Ortschaft Lauffen und die Engleitenstraße ebenfalls gesperrt werden.

Ausgeflossene Betriebsflüssigkeiten der beiden Unfallfahrzeuge wurden mittels Ölbindemittel gebunden und die Fahrbahn von herumliegenden Teilen gesäubert. Der beschädigte PKW wurden von einem regionalen Abschleppunternehmen abtransportiert und der Traktoranhänger wurde mit dem schweren Rüstfahrzeug von der Fahrbahn entfernt. Einsatzende war 19:30 Uhr.

Eingesetzte Kräfte:

KRF-B,KLF, Last der FF Lauffen (16 Mann)
SRF, RLF-A und ELF der HFW
Polizei
Rotes Kreuz
Abschleppunternehmen

Bericht: FF Lauffen, HBM Simon Gebhartl

Quelle: HFW Bad Ischl

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner