FF Gmunden: Liftöffnung und Glatteis

Langweilig wurde es am Abend des 20. Jänners freilich nicht für die Kameradinnen und Kameraden der FF Gmunden. Die einsetzenden starken Schneefälle sorgten nämlich für extremes Glatteis auf den Straßen.

Gegen den Erwartungen war aber der erste Einsatz um 17:15 allerdings eine Liftöffnung in der Schlagenstraße - hier waren zwei Kinder im Aufzug gefangen. Schwierig gestaltete sich schon aber die Anfahrt der Kameraden mit ihren Privat PKWs zur Zeugstätte, Glatteis, starke Schneefälle und dichter Verkehr kündigten hier schon weitere Einsätze an.

Noch auf der Anfahrt zur Liftöffnung, langten - wie eben befürchtet - weitere Aufträge ein. In der Bahnhofstraße war es zur Kollision von fünf, am Bräuhausberg von sechs Fahrzeugen gekommen.

Beide Straßenzüge wurden umgehend in Zusammenarbeit mit der Exekutive gesperrt, der Winterdienst der Stadtgemeinde Gmunden angefordert und nachdem das Streusalz Wirkung gezeigt hatte, konnte mit der Bergung der Fahrzeuge begonnen werden.

Quelle: FF Gmunden, BI Bernhard Breuer

Zum Seitenanfang
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner