FF Ebenfurth: Mehrere Einsätze durch Schneeverwehungen

Starker Wind sorgte am 21. Jänner trotz strahlendem Sonnenschein für tief winterliche Fahrverhältnisse auf den Straßen um Ebenfurth. Die Kameraden der Feuerwehr Ebenfurth mussten in Summe sieben Mal zu technischen Einsätzen ausrücken.

Fahrzeuge kamen auf der B60 und L159 von den Fahrbahnen ab und landeten im Graben. Sechs Fahrzeuge wurden mittels Kran oder Seilwinde geborgen und ein Klein-LKW, welcher „vom Winde verweht“ war und in den Graben stürzen zu drohte, konnte noch rechtzeitig gesichert werden. Bei keinem der Unfällen kamen glücklicherweise Personen zu schaden.

In Summe standen die Feuerwehren Ebenfurth und Haschendorf bei den Einsätzen knapp vier Stunden im Einsatz.

Quelle: FF Ebenfurth

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner