BFV Feldbach: Verkehrsunfall mit verletzter Person

Am 3. Dezember um 14:40 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Lichendorf und St. Stefan im Rosental zu einem Verkehrsunfall inmitten von St. Stefan/R alarmiert. Eine südoststeirische Lenkerin war mit ihrem PKW von Richtung Lichendorf kommend und ins Ortsinnere von St. Stefan im Rosental unterwegs. Bei einer leichten Rechtskurve vor dem Gemeindeamt passierte dann das Unglück.

Die Lenkerin verlor durch Sekundenschlaf die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Dabei überfuhr sie die Straße und kollidierte frontal gegen eine Steinmauer und ein parkendes Fahrzeug. Auf dem parkenden Fahrzeug kam sie dann zum Stillstand. Anrainer hörten den Knall und eilten sofort zur Hilfe.

Die verunfallte Person war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits von Arzt und Rettung versorgt worden. Die Einsatzstelle wurde von den Florianis sofort abgesichert. Die Fahrbahn musste gesperrt werden. Der PKW, welcher auf dem Fahrzeug halbwegs parkte, musste ebenso gesichert werden. Nach Aufnahme der Polizei, konnten beide Fahrzeuge mittels Seilwinde voneinander befreit und auseinander gezogen werden. Die ausgetretenen Flüssigkeiten mussten mittels Ölbindemittel beseitigt werden. Die verletzte Lenkerin wurde mit der Rettung ins LKH Feldbach gebracht. Am verunfallten Fahrzeug entstand Total- und am parkenden Fahrzeug hoher Sachschaden.

Im Einsatz:

Eingesetzt waren RF, TLF und MTF St. Stefan/R mit 19 Mann, TLF und MTF Lichendorf mit 11 Mann. Die Polizei, die Rettung und unser Feuerwehrarzt Dr. Lechner waren ebenso im Einsatz. Der Einsatz konnte nach 1,5h Stunden technischer Arbeit abgeschlossen werden.

Einsatzleiter: OBI Prischink Bernhard, FF8083

Quelle: BFV Feldbach, LM Wolfgang Patschok, Pressedienst Feuerwehr Abschnitt 08

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner