BFK Waidhofen/Thaya: Verkehrsunfall in Sauggern

Fünf Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall in Sauggern (Gemeinde Ludweis-Aigen) wurden Freitagnacht insgesamt fünf Menschen verletzt. Ein Fahrer konnte sein Fahrzeug nicht mehr verlassen und musste von den Einsatzkräften der Feuerwehr aus dem Unfallwagen gerettet werden.

Gegen 21:40 Uhr stießen zwei PKW auf der Landesstraße 8051 zwischen Sauggern und Kollmitzgraben zusammen. Durch den Aufprall wurden die beiden Fahrzeuge in den Straßengraben geschleudert. Ein Fahrer konnte seinen PKW nicht mehr von selbst verlassen, er musste von den alarmierten Feuerwehrkräften aus Radl, Aigen und Ludweis aus dem Unfallwrack gerettet werden.

Danach wurde der Lenker vom Roten Kreuz versorgt. Die vier Insassen des zweiten PKW konnten diesen selbstständig verlassen. Alle Beteiligten (zwischen 22 und 71 Jahre alt) wurden anschließend von den Rettungskräften des Roten Kreuzes Waidhofen/Thaya und Horn ins Landesklinikum Horn gebracht. Zur Bergung der beiden Unfallfahrzeuge wurde die Feuerwehr Raabs angefordert.

Um Mitternacht konnten die 32 eingesetzten Mitglieder den Einsatz beenden. Das Rote Kreuz Waidhofen/Thaya und Horn war mit zwei Rettungstransportwagen, zwei Krankentransportwagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeugen eingesetzt. Der Notarzthubschrauber Christophorus 2 aus Gneixendorf wurde während seinem Anflug storniert. Die Polizei führte die Unfallerhebungen durch.

Quelle: BFK Waidhofen a.d.Thaya, Stefan Mayer