BFV Feldbach: Fahrzeugbergung in Schichenau

Fahrzeug im Graben

Am 3. April um 14:06 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr St. Stefan im Rosental zu einer Fahrzeugbergung nach Schichenau (Ortsteil St. Stefan/R) alarmiert. Ein südoststeirischer Pensionist war mit seinem PKW am Weg zur Kirche, als er bemerkte, dass er sein Portmonee zuhause vergessen hatte. Der Herr drehte mit seinem Gefährt sofort um und übersah dabei den angrenzenden Straßengraben, welcher mit Laub vollkommen bedeckt war. Leider blieb er mit der linken Fahrzeugseite hängen und musste die Feuerwehr alarmieren.

Einsatzmassnahmen:

Die Bergung des Fahrzeuges erwies sich relativ unkompliziert. Im ersten Schritt wurden Holzbretter unter dem linken Hinterreifen als Kontaktauflage verlegt. Danach wurde am rechten Heck ein Abschlepphaken montiert, an dem die Seilwinde angebracht wurde. Schlussendlich konnte das Fahrzeug mit dem Zug der Seilwinde wieder langsam auf die Straße befördert werden. Am Fahrzeug entstand dabei kein Sachschaden. Der Fahrer konnte anschließend seine Fahrt fortsetzen.

Im Einsatz:

Eingesetzt waren RF-A mit 9 Mann.
Der Einsatz konnte nach einer Stunde technischer Arbeit erfolgreich abgeschlossen werden.

Quelle: BFV Feldbach , LM Wolfgang Patschok, Pressedienst Feuerwehr Abschnitt 08