FF Krumbach: Fahrzeugbergung im Ortsteil Kraxenberg

Am Nachmittag des 20. März wurden die Mitglieder der FF Krumbach zu einer Fahrzeugbergung in den Ortsteil Kraxenberg gerufen. Ein RTW des Roten Kreuz war beim Rücktransport eines Patienten auf einem steilen, vereisten Teilstück von der Straße gerutscht.

Der RTW wurde einerseits mittels HLF3 gegen das weitere Zurückrutschen gesichert und mittels Rüst aus dem Bankett gezogen. Zur Sicherheit wurde der RTW mittels HLF3 nach oben gezogen und anschließend beim Hinunterfahren noch einmal zurückgesichert. In der Zwischenzeit musste durch Rüst Krumbach einem PKW-Lenker geholfen werden, der sich mit seinem Fahrzeug auf derselben Strecke ebenfalls quer gestellt hatte.

Nach zwei Stunden konnten die neun Einsatzkräfte wieder einrücken.

Quelle: FF Krumbach, Norbert Stangl, Bezirkssachbearbeiter für Öffentlichkeitsarbeit