FF Himberg: Motorradbergung nach Verkehrsunfall

Am Samstag den 27. März kam es aus bislang unbekannter Ursache zu einem Unfall zwischen einem Motorrad und einem PKW auf der LH161 Richtung Gramatneusiedl. Ein Motorradlenker ist einem PKW aufgefahren und zu Sturz gekommen. Hierbei wurde er unbestimmten Grades verletzt und durch den Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

Das Motorrad blieb in weiterer Folge fahrunfähig auf der Fahrbahn liegen und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Ebenso kam es zum Austritt von Betriebsmitteln, die mit Bindemittel aufgefangen und beseitigt wurden. Nach der Verbringung des Motorrades auf eine von der Polizei bezeichnete Stelle wurde die Fahrbahn von herumliegenden Karosserieteilen gereinigt und wieder für den Verkehr freigegeben.

Nach knapp einer Stunde konnten die drei ausgerückten Fahrzeuge und 12 Mann der Feuerwehr Himberg wieder einsatzbereit einrücken.

Quelle: FF Himberg, SB Manuel Ben-Mohamed