FF Breitenwaida: Pumparbeiten nach Wassergebrechen

Keller stand 30 cm unter Wasser

Am Montag, den 29.03.2021 wurden wir um 17:38 Uhr zu einem Wassergebrechen (Alarmstufe T1) alarmiert. Ein Nachbar bemerkte kurz nach 17 Uhr einen Wassereinbruch vom Nebengebäude und verständigte mit dessen Besitzer ein Feuerwehrmitglied.

Die Feuerwehr Breitenwaida traf unter Einsatzleiter David Lehner wenige Minuten später ein. Aufgrund eines Wassergebrechens stand der Keller ca. 30 cm unter Wasser. Da im Keller einige Elektrogeräte in Betrieb waren, wurde veranlasst, diesen Bereich vom Strom zu trennen. Das Wasser wurde bereits vom Besitzer abgedreht.

Ein Trupp wurde beim Kellereingang positioniert, welcher mittels Unterwasserpumpe das Wasser aus dem Gebäude pumpte. Währenddessen wurde vom Besitzer der Installateur verständigt.

Nach einer Stunde rückten wir ins Feuerwehrhaus ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

Quelle: FF Breitenwaida