BFV Feldbach: Bergung einer Straßenwalze

Am 23. März um 15:22 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr St.Stefan im Rosental zu einer Straßenwalzenbergung mit einer verletzten Person nach Frauenbach alarmiert. Eine Person wollte mittels einer Straßenwalze die Unebenheiten auf einer Rasenfläche dem Erdboden gleich machen. Dabei kippte der Lenker mit seiner 1,5 Tonnen schweren Walze in Schräglage um und klemmte sich dabei seinen Fuß ein. Durch die Überrollvorrichtung blieb ein kompletter Überwurf der Walze aus.

Zwei Anrainer eilten dem Verletzten sofort zur Hilfe. Mittels mehrerer Holzbretter versuchten die Helfer die Walze vom Eingeklemmten weg zu drücken. Mit enormer Kraft und der Hebelwirkung der Bretter konnte die verletzte Person unter der Walze herausgezogen werden. Der Lenker wurde mit offenen Verletzungen von der Rettung ins Krankenhaus gebracht.

Einsatzmaßnahmen:

Die Walze wurde mittels Schlinge und einem Frontlader, welcher von Feuerwehrkamerad Ertler F. zur Verfügung gestellt wurde, wieder aufgerichtet. Ausgetretene Motorflüssigkeiten wurden ebenso durch Bindemittel beseitigt und fachgerecht entsorgt.

Im Einsatz:

Eingesetzt waren RF-A mit 9 Mann, Rettung und Polizei.
Der Einsatz konnte nach einer Stunde technischer Arbeit abgeschlossen werden.

Quelle: BFV Feldbach , LM Wolfgang Patschok, Pressedienst Feuerwehr Abschnitt 08