Bezirk Neunkirchen: Schwerer Verkehrsunfall in Ternitz

Gegen 8:30 Uhr wurde die Feuerwehr Ternitz-Rohrbach am 20. März zu einem Verkehrsunfall auf die Bundestraße 26 gerufen. In der Rohrbacher S-Kurve kam ein Fahrzeuglenker aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse mit seinem Auto ins Schleudern und krachte in einen entgegenkommenden PKW. Verletzt wurde glücklicherweise bei dem Unfall niemand.

Da beide Fahrzeuge sehr stark auf der linken Achse beschädigt waren, wurde vom Einsatzleiter das Wechselladerfahrzeug mit Kran aus Ternitz-St.Johann nachalarmiert. Ein Personenkraftwagen wurde mittels Kran verladen und vom Einsatzort verbracht, das weitere Fahrzeug wurde auf die Seite gestellt, um die Fahrbahn wieder frei zu bekommen.

Während des Einsatzes musste die Straße gesperrt werden und eine Umleitung wurde eingerichtet. Nach mehr als einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Quelle: Gerhard Zwinz