BFV Deutschlandsberg: Verkehrsunfall in Schamberg

Am Donnerstag, den 04.02.2021 um 07:15 Uhr wurde die Feuerwehr Schamberg, im Gemeindegebiet Frauental, zu einem Verkehrsunfall auf die auf die Schambergerstraße alarmiert. Ein Fahrzeug kam auf der glatten Gemeindestraße ins Schleudern und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Kleinbus.

Die alarmierte Feuerwehr rückte mit LFBA und MTF und insgesamt 9 Mann zur Unfallstelle aus. Anschließend wurde das Fahrzeug von der Unfallstelle geborgen und sicher für den Abschleppdienst abgestellt. In weiterer Folge wurden ausgeronnene Betriebsmittel gebunden sowie einige Wrackteile entfernt. Nachdem die Straße gereinigt wurde, konnte diese wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Ein Fahrzeuglenker musste zur Kontrolle in das Landeskrankenhaus Weststeiermark gebracht werden. An beiden Unfallfahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden. Neben den Kameraden der Feuerwehren waren auch die Kräfte des Roten Kreuzes und der Polizei am Einsatzort. Nach Beendigung dieser Arbeiten konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft hergestellt werden.

Eingesetzt waren:

FF Schamberg mit LFBA und MTFA sowie 9 mit Mann
Polizei mit 2 Fahrzeugen
Rettung mit 2 Fahrzeugen

Quelle: BFV Deutschlandsberg, OBI Martin Godl, Öffentlichkeitsarbeit Abschnitt 3