FF Klosterneuburg: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Heute in der Früh wurden beide Züge der Feuerwehr Klosterneuburg zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in die Küffnergasse / Kierlingerstraße alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierten drei Fahrzeuge und kamen dabei auf beiden Fahrspuren zum Stillstand.

Beim Eintreffen des ersten Tanklöschfahrzeuges konnte an der Einsatzstelle rasch Entwarnung gegeben werden - im Fahrzeug war keine Person eingeklemmt. Durch das Rote Kreuz Klosterneuburg wurde eine Person medizinisch versorgt und in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Nach abgeschlossener Unfallaufnahme durch die Polizei führten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Klosterneuburg die Bergung der am Unfall beteiligten Fahrzeuge durch. Parallel dazu wurde die Fahrbahn von ausgeflossenen Betriebsmitteln gereinigt. Während des Einsatzes kam es zu kleineren Verkehrsbehinderungen.

Nach ca. 45 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

Quelle: Feuerwehr Klosterneuburg, SB Wiktor Horawa, Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation