BFV Deutschlandsberg: Verkehrsunfall in Rettenbach

Am Mittwoch, den 27.01.2021, wurden die Feuerwehren Hollenegg und Rettenbach mit dem Alarmstichwort „T03- Verkehrsunfall mit verletzter Person“ auf die B76 in Rettenbach alarmiert.

Am Einsatzort eingetroffen waren das Rote Kreuz sowie die Polizei bereits vor Ort und die verletzte Person wurde vom Roten Kreuz versorgt. Die Aufgaben der beiden Wehren bestanden darin einen Brandschutz aufzubauen, gemeinsam mit der Polizei den Verkehr zu regeln und in weiterer Folge die Fahrzeuge zu bergen und den Abschleppdienst zu übergeben bzw. gesichert abzustellen. Im Anschluss wurden noch ausgeflossene Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn von herumliegenden Trümmern gereinigt.

Die B76 musste für die Aufräumarbeiten kurzzeitig komplett gesperrt werden. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden und die Einsatzkräfte konnten wieder in die Rüsthäuser einrücken.

Eingesetzt waren:

Freiwillige Feuerwehr Hollenegg mit zwei Fahrzeugen
Freiwillige Feuerwehr Rettenbach mit zwei Fahrzeugen
Rotes Kreuz Deutschlandsberg mit einem Fahrzeug
Polizei Deutschlandsberg mit zwei Fahrzeugen
Abschleppunternehmen

Bericht: BM Daniel Hötzl

Quelle: BFV Deutschlandsberg, Thomas Haiderer