BF Wien: Verkehrsunfall in Wien - Liesing

Zwei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall unbestimmten Grades verletzt. Das Fahrzeug prallte aus unbekannter Ursache gegen die Portalwand der Bahnunterführung der Oberlaaer Straße und überschlug sich.

Als die alarmierten Kräfte der Berufsfeuerwehr Wien am Unfallort eintrafen, lag der schwer beschädigte Pkw auf dem Dach quer auf der Fahrbahn. Die beiden Insassen waren nicht mehr im Fahrzeug und wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungsdienst betreut.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei, die auch die Unfallstelle absicherte, wurde das Autowrack von den Feuerwehrleuten händisch auf die Räder gestellt und mit einer Lastkette an einem von der Polizei angewiesenen Ort nahe der Unfallstelle gesichert abgestellt.

Die Unfallursache ist Gegenstand von Ermittlungen. Die Oberlaaer Straße war während des Einsatzes an der Unfallstelle nicht passierbar.

Ausgerückt: 22:20 Uhr, Einsatz beendet: 23:40 Uhr
Anzahl der Einsatzkräfte: 6, Einsatzfahrzeuge: 1

Quelle: Stadt Wien - Feuerwehr und Katastrophenschutz
www.feuerwehr.wien.at