BFV Deutschlandsberg: LKW Bergung in Hochgrail

Am 14.10.2020 gegen 10:30 Uhr wurden zunächst die Freiwilligen Feuerwehren St. Stefan ob Stainz und Wald b. Stainz zu einer LKW Bergung nach Hochgrail alarmiert. Ein Sattel-LKW war in Hochgrail (Gemeinde St. Stefan ob Stainz) beim Entladungsvorgang umgestürzt.

Der augenscheinlich unverletzte Fahrer konnte sich selber aus der Kabine befreien. Da Öl und Diesel ausgetreten war, wurden diese Betriebsmittel von den Feuerwehren Wald bei Stainz und St. Stefan ob Stainz (Einsatzleitung) mittels Ölbindemittel gebunden und so ein Umweltschaden vermieden. Das Kranfahrzeug (LKW-A Kran) der FF Stainz wurde anschließend zur Bergung nachalarmiert.

Die Bergung konnte mittels dreier Seilwinden (RLF-A 2000 Stainz, LKW-A Kran Stainz und LFB-A St. Stefan), nachdem die Kippmulde des Aufliegers von einem Bagger entladen wurde, gestartet werden. Dies konnte rasch und ohne weitere Beschädigung durchgeführt werden. Im Anschluss an die Bergung wurde der LKW von einer Fachfirma abgeschleppt. Da die Straße und teilweise die Einsatzfahrzeuge verschmutzt waren, wurden noch diverse Reinigungsarbeiten durchgeführt.

Nach ca. 2,5 Stunden konnten die Feuerwehren den Einsatz beenden und in ihre Rüsthäuser einrücken.

Im Einsatz:

FF St. Stefan ob Stainz, FF Wald bei Stainz, FF Stainz sowie die Polizei

Quelle: BFV Deutschlandsberg, OBI Ing. Andreas Maier / Pressebeauftragter Abschnitt 07