BFV Liezen: Fahrzeugüberschlag endete glimpflich

Die Serie an Verkehrsunfällen auf der Ennstalbundesstraße reißt nicht ab. In den frühen Morgenstunden ereignete sich im Gemeindegebiet von Mitterberg-Sankt Martin, zwischen Lengdorf und Gröbming ein Verkehrsunfall, der dieses Mal jedoch glimpflich endete.

Ein Lenker kam mit seinem PKW in Fahrtrichtung Gröbming von der Fahrbahn ab und fuhr auf die Leitschiene auf. Dadurch überschlug sich der PKW und landete am Dach. Nachdem nach Eingang des Notrufes nicht klar war, ob sich eingeklemmte Personen im Fahrzeug befinden, verständigte Florian Steiermark umgehend die Feuerwehren Mitterberg, Sankt Martin, Lengdorf und Gröbming, um genug hydraulische Rettungsgeräte auf der Unfallstelle zu haben. Bei Eintreffen wurde der Lenker bereits vom Roten Kreuz erstversorgt - er konnte das Unfallwrack selbst verlassen, weitere Personen befanden sich nicht im Fahrzeug.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, barg das Fahrzeug mittels Kran, band ausgetretene Betriebsmittel und reinigte die Unfallstelle. Der Einsatz konnte nach rund einer Stunde beendet werden.

Im Einsatz:

FF Mitterberg, Lengdorf, Gröbming und Sankt Martin
Rotes Kreuz
Polizei
Abschleppunternehmen
Straßenmeisterei Gröbming

Quelle: BFV Liezen, HBI d.V. Christoph Schlüßlmayr