BFV Deutschlandsberg: Verkehrsunfall in Gressenberg

Am Mittwoch den 2. September 2020 um 23:33 Uhr wurden die Feuerwehren Gressenberg, Rettenbach und Steyeregg per Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Gressenbergerstraße im Gemeindegebiet Schwanberg alarmiert. Nach Erkundung der Lage am Einsatzort wurde festgestellt, dass sich eine Person im Fahrzeug befand, jedoch nicht eingeklemmt war.

Anschließend wurde die Person aus dem Fahrzeug befreit. Danach musste durch die Einsatzkräfte noch eine gebrochene Leitschiene mittels eines hydraulischen Rettungsgerätes entfernt werden, um das Fahrzeug bergen zu können. Der Fahrzeuglenker wurde mit dem Roten Kreuz zur weiteren Untersuchung in das Landeskrankenhaus Weststeiermark gebracht!

Nach rund zwei Stunden war der Einsatz beendet und die Kameraden konnten wieder ins Rüsthaus einrücken!

Eingesetzt waren:

Feuerwehr Gressenberg mit TLFA & MTFA
Feuerwehr Rettenbach mit HLF 1
Feuerwehr Steyeregg mit HLF 2 & KLFA
Rotes Kreuz Deutschlandsberg
Notarzteinsatzfahrzeug Deutschlandsberg
Polizei

Quelle: BFV Deutschlandsberg, OBI Martin Godl, Öffentlichkeitsarbeit Abschnitt 3