FF Gaweinstal: Fahrzeugbrand nach Frontalzusammenstoß

Am Samstag, den 9.5.2020 wurden die Feuerwehren Gaweinstal, Atzelsdorf, Höbersbrunn, Pellendorf und Ladendorf mittels Sirene zu einem Fahrzeugbrand auf die Verbindungsstraße Neubau – Paasdorf (L10 / L6) alarmiert.

Beim Eintreffen an der Unfallstelle stellte sich folgende Lage: Zwei Pkws waren frontal zusammengestoßen und in Brand geraten. Ein Fahrzeug stand bereits in Vollbrand. Weiters breitete sich das Feuer auf den danebenliegenden Wald aus. Daher wurde bereits bei der Anfahrt auch die FF Ladendorf nachalarmiert.

Die vier verletzten Insassen (davon 3 Schwerverletzte) waren bereits aus den Fahrzeugen von einem nachfolgenden Autofahrer gerettet worden. Nach dem Eintreffen der Rot-Kreuzmannschafften (5 Rettungswägen und ein Notarztwagen) wurden die Verletzten erstversorgt.

Um die drei Schwerverletzten so rasch wie möglich abtransportieren zu können, wurden von Notruf 144 drei Notarzthubschrauber (Christophorus 9 aus Wien, Christophorus 3 aus Wiener Neustadt und Martin 5 von Heli Austria – Baden) alarmiert.

Anschließend wurden die Fahrzeuge auf Anweisung der Polizei verladen und beim Feuerwehrhaus Gaweinstal deponiert!

Insgesamt waren 5 Feuerwehren mit 13 Fahrzeugen und 64 Feuerwehrmitgliedern, 2 Polizeifahrzeuge mit 4 Mann und 6 Rettungsfahrzeuge mit 12 Personen) im Einsatz.

Der Einsatz fand trotz warmer Temperaturen unter allen vorgeschrieben Sicherheits- und Hygienemaßnahmen im Rahmen der Corona / Covid-19 statt.

Wir bedanken uns für die sehr gute Zusammenarbeit aller Rettungskräfte! – Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Quelle: FF Gaweinstal, OLM Mag. (FH) Johann Plach