FF Stiwoll: Die Feuerwehr geht in die Luft

Anschaffung einer Drohne

Da auch im Feuerwehrleben die Technik nicht stehen bleibt hat sich die Feuerwehr Stiwoll entschlossen, eine Drohne anzuschaffen. Unsere Drohne, die mit einer Wärmebildkamera ausgestattet ist, sollte in erster Linie bei Einsätzen zum Erkunden von Schadenslagen bei Bränden (Wald und Objekte) sowie bei Sturmschäden in Einsatz kommen. Oft kann man sich von oben ein viel besseres Bild zur Einsatzlage machen und dadurch dem Einsatzleiter die Arbeit erleichtern.

Aber auch im Bereich Tierschutz soll unsere Drohne eingesetzt werden. Es wird in Zukunft ein Projekt mit der Jagdgesellschaft Stiwoll geben. Hier wird es um die Rettung junger Kitze gehen, die nachdem sie das Licht der Welt erblickt haben, oft im hohen Gras Schutz suchen. Da in diesem Zeitraum auch die ersten Mäharbeiten unserer Bauern stattfinden, werden Kitze oft schwer verletzt oder getötet.

Daher sollen zukünftig die Grünflächen mit der Drohne abgeflogen werden, die Rehkitze lokalisiert werden und unsere Waidmänner können diese dann fachgerecht an einen sicheren Platz bringen.

Die Feuerwehr Stiwoll hofft, dass wir mit der Drohne viel Erfolg haben und vielen Tieren das Leben retten können.

Quelle: FF Stiwoll, HBI Kriegl Günter