FF Statzendorf Verkehrsunfall in Rottersdorf

FF Statzendorf: Verkehrsunfall in Rottersdorf

Eigentlich versammelten sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf gerade zur Zugsübung, diese wurde jedoch durch Sirenengeheule unterbrochen.

Grund dafür war ein alarmierter Schadstoffeinsatz, der sich als Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen entpuppte. Nachdem das Rote Kreuz und die Polizei bereits vor Ort waren, beschränkte sich die Tätigkeit auf das sichere Verbringen der beiden Fahrzeuge. Weiters wurde die Verkehrsfläche von auslaufenden Betriebsmittel gereinigt. Nach Absprache mit der Polizei konnte man bereits nach kurzer Zeit wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Im Anschluss führte man noch die Zugsübung in etwas verkürzter Form durch.

Quelle: FF Statzendorf, LM Markus Kral