HFW Villach/KKZahlreiche Feuerwehreinsätze am 02.11.

HFW Villach: Zahlreiche Feuerwehreinsätze

Zusätzlich zu den laufenden Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser wurden wir bereits am Vormittag in den Stadtteil Völkendorf gerufen, um dort die örtlich zuständige Feuerwehr Völkendorf mit der Drehleiter zu unterstützen. Es musste ein Baum entfernt werden, welcher auf das Rüsthaus zu stürzen drohte. Mit vereinten Kräften konnte dieser Einsatz erfolgreich abgewickelt werden.

Zeitgleich musste eine Tanklöschbesatzung zu einem automatischen Brandmeldealarm in den Stadtteil Landskron ausrücken. Glücklicherweise handelte es sich hier um einen Täuschungsalarm, welcher durch Bodenlegerarbeiten ausgelöst wurde.

Gleich danach wurden wir zu einem Heimrauchmelderalarm in die Villacher Innenstadt gerufen. Bei diesem Einsatz konnte ein defekter Rauchmelder als Ursache ausgemacht werden.

Kurz vor Mittag galt es einen PKW-Brand im sogenannten Stadtteil „Manhattan“ zu bekämpfen. Unzählige Notrufe und die starke Rauchentwicklung ließ nichts Gutes erahnen.

„Beim Eintreffen konnte festgestellt werden, dass es sich nicht um einen Brand, sondern um einen Motorschaden handelt“, berichtet Einsatzleiter Kelz Christoph von der Hauptfeuerwache.

Vorsorglich wurde unter schwerem Atemschutz die Fahrzeugbatterie abgeklemmt und ein Brandschutz aufgebaut. Die ausgetretenen Betriebsmittel wurden gebunden.

Im Einsatz standen die oben erwähnten Feuerwehren mit 25 Mann und 6 Fahrzeugen sowie die Polizei Villach.

Quelle: ÖA Team HFW Villach