FF WörschachVerkehrsunfall auf der B320 Höhe Wörschach fordert fünf Verletzte

BFV Liezen: Verkehrsunfall auf der B320

Verkehrsunfall Höhe Wörschach fordert fünf Verletzte

Bereits bei der Alarmmeldung wurde der örtlich zuständigen FF Wörschach die Meldung übermittelt, dass an diesem Unfall vier PKW beteiligt und Personen noch im Fahrzeug eingeklemmt waren.

Unmittelbar nach dem Ausrücken zum Einsatzort und dem Erkunden der Lage durch den Einsatzleiter begannen die angerückten Einsatzkräfte mit dem Absichern der Unfallstelle, dem Errichten des doppelten Brandschutzes und der Menschenrettung: eine noch im Fahrzeug eingeklemmte Person konnte mittels hydraulischem Rettungsgerät rasch befreit und an das anwesende Notärzte-Team übergeben werden. Dieser Unfall forderte weitere vier leicht verletzte Personen und erforderte ein Großaufgebot an Einsatzmitteln. Neben der anwesenden Feuerwehr waren zwei Rettungshubschrauber und vier RTWs anwesend.

Nach dem Unterstützen der Rettungsteams bei der Versorgung der verletzten Personen und des Abschleppunternehmens beim Bergen der Fahrzeuge, sowie dem Binden der ausgelaufenen Betriebsmittel, konnte nach knapp zwei Stunden der Einsatz für die Kräfte der FF Wörschach beendet und ins Rüsthaus eingerückt werden.

Eingesetzt waren:

FF Wörschach mit RLFA 1000, KLFA und MTF, sowie 17 Mann
Landesfeuerwehrarzt MR Dr. Josef Rampler, Msc.
Christophorus 14
Christophorus 99
4 Rettungswagen (RTW)
Polizei

Quelle: BFV Liezen A04, LM d.V. Sebastian Emmer