Gerhard Zwinz Fahrzeug stand im Springbrunnen

Fahrzeug stand im Springbrunnen

Ternitz: Zu einem kuriosen Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Ternitz-Rohrbach am Freitag, den 31.August gegen 00:11 Uhr gerufen. Ein Personenkraftwagen steht am Kreisverkehr Nähe der Dammstraße, lautete die Alarmierung von seitens der Bezirksalarmzentrale Neunkirchen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte traute man seinen Augen nicht.

Das verunfallte Fahrzeug stand im Springbrunnen des Kreisverkehres. Am Einsatzort selbst konnte kein Lenker angetroffen werden. Mittels Seilwinde wurde der Pkw aus seiner misslichen Lage befreit und an einem nahegelegenen Parkplatz abgestellt.

Nach zirka einer Stunde konnten die acht Feuerwehrmitglieder wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Quelle: Gerhard Zwinz