Gerhard Zwinz Pkw landete im Straßengraben aufgrund eines Mopedsturzes

Bezirk Neunkirchen: Fahrzeugbergung auf der B26

Pkw landete im Straßengraben aufgrund eines Mopedsturzes

Am 10.Mai um 17:56 wurde die FF Ternitz-Rohrbach zu einer Fahrzeugbergung auf die B26 nähe Bahnübergang Rohrbach alarmiert. Ein Mopedfahrer ist in der Kurve vor dem Bahnübergang gestürzt. Der nachkommende Fahrzeuglenker konnte noch rechtzeitig reagieren, kam aber von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben.

Nach Erkundung der Unfallstelle durch den Einsatzleiter Andreas Weninger wurde entschieden das Fahrzeug mittels Kran aus dem Straßengraben zu heben, da der Pkw auf Sträuchern aufgesessen ist. Über die Bezirksalarmzentrale Neunkirchen wurde das Wechselladefahrzeug der Feuerwehr St.Johann angefordert. Als das Fahrzeug aus dem Graben gehoben war, wurde es mittels Muskelkraft der eingesetzten Feuerwehrmitglieder auf einen sicheren Platz abgestellt.

Um ein gefahrloses Arbeiten zu ermöglichen, wurde der Verkehr während des Einsatzes umgeleitet. Verletzt wurde zum Glück niemand und nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Ternitz-Rohrbach und Ternitz-St.Johann mit insgesamt 3 Fahrzeugen und 13 Mann, sowie ein Streifenwagen der Polizeiinspektion Ternitz.

Quelle: Gerhard Zwinz