Bezirk Neunkirchen: Schwerer Verkehrsunfall in Ternitz-Raglitz

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit Menschenrettung wurden die Feuerwehren Ternitz-Raglitz, Ternitz-Flatz und Würflach-Hettmannsdorf am 19.April um 20:45 Uhr alarmiert. Auf der Raglitzerstraße bei der Ortseinfahrt von Raglitz rammte ein Pkw einen parkenden Pkw, der in Folge gegen eine Grundstücksmauer gestoßen wurde.

Als die Feuerwehr am Einsatzort eingetroffen war stellte sich heraus, dass zum Glück keine Person im Fahrzeug eingeklemmt war.

Nach Freigabe der Polizei wurde ein Fahrzeug zur Seite gestellt und der 2. Pkw wurde mittels Wechselladefahrzeug der Feuerwehr Würflach-Hettmannsdorf von der Unfallstelle verbracht. Während der Aufräumarbeiten war die Raglitzerstraße für den Verkehr gesperrt, berichtet der Kommandant Roman Kargl.

Die ausgelaufenen Betriebsmittel wurden gebunden, die Fahrbahn gereinigt und im Anschluss konnte die Straße wieder für den Verkehr Freigegeben werden

Die Feuerwehr stand mit 50 Mann 1,5 Stunden im Einsatz.

Quelle: Gerhard Zwinz

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!