Auto nach Unfall von Railjet erfasst

Nach einem Unfall am Sonntagvormittag ist die Südbahnstrecke zwischen Neunkirchen und Ternitz gesperrt. Ein Auto kam von der Straße ab, blieb auf den Schienen stehen und wurde von einem Zug erfasst.

Das Auto rutschte am Bahnübergang Rohrbacherstraße in Ternitz (Bezirk Neunkirchen) aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn und kam auf den Gleisen der Südbahn zum Stillstand. Der Lenker konnte sich aber aus dem Fahrzeug befreien und verständigte den Notruf. Wenige Augenblicke später wurde der Pkw von einem Railjet erfasst.

Der Zusammenstoß war so heftig, dass sich der Pkw im Frontbereich der Lok verkeilte. Bis zum frühen Nachmittag waren die Einsatzkräfte mit der Bergung beschäftigt. Verletzt wurde niemand. Der Zug mit knapp 150 Passagiere wurde in den Bahnhof Ternitz gezogen. Die Personen wurden danach mit Bussen weitertransportiert.

Text: ORF NÖ
Quelle: Gerhard Zwinz

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!