Gerhard ZwinzTernitzer Feuerwehren wurden gefordert

Ternitzer Feuerwehren wurden gefordert

Person in Notlage

Noch während des Bürogebäudebrands bei Schoeller-Bleckmann am 22.10 2017 wurden die Feuerwehren Ternitz-Rohrbach und Ternitz-St.Johann zu einer Person in Notlage nach Mahrersdorf gerufen und rückten mit einer Mannschaft zum gerufenen Einsatzort ab, um die örtliche Feuerwehr Ternitz-Mahrersdorf zu unterstützen. Die Feuerwehr Mahrersdorf konnte rasch die Türe öffnen, und der Rettungsdienst konnte zur verletzten Person vordringen.

Nach Beendigung des Einsatzes rückten die Feuerwehren von Rohrbach und St.Johann zurück zum Brandeinsatz und die Feuerwehr Mahrersdorf meldete sich beim Einsatzleiter von Schoeller-Bleckmann mit Atemschutzgeräteträgern in Bereitschaft beim Feuerwehrhaus.

Ölspur in Ternitz

Kurz vor dem „Brand aus“ bei Schoeller-Bleckmann wurde die Feuerwehr Dunkelstein, die ebenfalls beim Brand im Einsatz stand, zu einer Ölspur zum Parkplatz der Raiffeisenbank Ternitz gerufen. Auch hier wurde eine Mannschaft zum Einsatzort entsendet um ausgelaufenes Öl zu binden.

Schadstoffeinsatz für die Feuerwehr Ternitz-Pottschach

Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr Ternitz-Pottschach zu einem Gasaustritt bzw. -gebrechen gerufen. Am Einsatzort konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Danach rückten die Einsatzkräfte wieder in das Feuerwehrhaus ein.

Quelle: Gerhard Zwinz