Gerhard ZwinzSchwer Verletzter nach Fahrzeugüberschlag auf der B26

Schwer Verletzter nach Fahrzeugüberschlag

Die Feuerwehr Ternitz-Rohrbach wurde am 07.09.2017 um 20:59 Uhr von der Bezirksalarmzentrale Neunkirchen zu einem Fahrzeugüberschlag auf die B26 gerufen. Ein Pkw fuhr auf die Leitschiene auf, krachte gegen ein Verkehrsschild und landete mit dem Dach im kleinen „Rohrbacherl“.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war bereits der Rettungsdienst vor Ort und kümmerte sich um die schwer verletzte Person, die sich selbst über den Kofferraum aus dem Fahrzeug befreien konnte. Nach Erkundung durch den Einsatzleiter Hauptbrandinspektor Andreas Weninger wurde die Feuerwehr Ternitz-St.Johann mit dem Wechselladefahrzeug zur Unterstützung gerufen.

Während des Einsatzes musste die B26 komplett gesperrt werden und die Fahrzeuge mussten über die Dammstraße ausweichen. Mittels Kran wurde das verunfallte Fahrzeug auf die Straße gehoben, auf die Räder gestellt und auf das Wechselladefahrzeug verladen, um es von der Einsatzstelle zu entfernen. Des Weiteren wurden ausgelaufene Betriebsmittel von der Feuerwehr gebunden.

Der schwer verletzte Lenker wurde vom ASBÖ Ternitz ins Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert. Ein durchgeführter Alkoholtest war laut Polizei positiv.

Nach ca. 2 Stunden konnten die Florianis in das Feuerwehrhaus einrücken.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Ternitz-Rohrbach und Ternitz-St.Johann mit 3 Fahrzeugen und 12 Mann, die Polizeiinspektion Ternitz mit 2 Fahrzeugen und 4 Mann und der ASBÖ Ternitz.

Quelle: Gerhard Zwinz