FF Klosterneuburg: Einsatzreicher Freitag

Drei Einsätze wurden von den Einsatzkräften der Feuerwehr Klosterneuburg abgearbeitet

Um 11:40 wurde der erste Zug der Feuerwehr Klosterneuburg zu einer Fahrzeugbergung auf den Parkplatz eines Lebensmitteldiskonters alarmiert. Dort war ein PKW auf einen Betonboller aufgefahren. Mit dem Wagenheber konnte das Fahrzeug geborgen werden.

Noch bevor dieser Einsatz zu Ende war, benötigte die Mutter eines Kindes die Hilfe der Feuerwehr, denn nachdem die Eingangstüre zugefallen war, konnte sie nicht mehr in die Wohnung. Da der erste Zug noch mit der PKW Bergung beschäftigt war, wurde der 2. Zug zur Einsatzadresse alarmiert. Schon nach kurzer Zeit konnte die Türe geöffnet werden. “In so einem Fall keine Sekunde zögern und den Notruf wählen, damit keine wertvolle Zeit verloren geht” rät Oberbrandinspektor Benjamin Löbl von der Feuerwehr Klosterneuburg.

Und am Nachmittag gab es noch einen Schadstoffeinsatz für die Feuerwehr Klosterneuburg. Beim ehemaligen Hotel traten bei einem Zweirad nach einem Unfall Betriebsmittel aus. Diese wurden mit dem Ölbindemittel gebunden, sodass keine weitere Gefahr mehr für Umwelt und Verkehrsteilnehmer bestand.

Quelle: FF Klosterneuburg , Benjamin Löbl

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!