FF Bad Ischl: Hochwasserschutz in Bad Ischl errichtet

Heute Sonntag gegen 11:30 Uhr, wurde die Alarmgrenze vom Ischlfluss auf Höhe der Giselabrücke, überschritten. Daher wurde der erste Bereitschaftszug der Hauptfeuerwache Bad Ischl alarmiert, um den Hochwasserschutz in der Salzburgerstraße zu errichten.

Nachdem die Prognosen für den Nachmittag eine Besserung der Regenfälle versprechen, wird auf eine Entspannung der Lage gehofft.

Unter http://hydro.ooe.gv.at/#Pegel können die aktuellen Pegelstände der oberösterreichischen Flüsse abgerufen werden

Im Einsatz standen 18 Mann mit zwei Fahrzeugen der Hauptfeuerwache Bad Ischl.

Quelle: FF Bad Ischl

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!