LKW Bergung im Bezirk Neunkirchen

Navi war schuld

Am Vormittag des 22. August wurde die Feuerwehr Ternitz-Pottschach zu einer LKW-Bergung gerufen. Ein LKW, der zur Firma Lekkerland zufahren wollte, wurde vom Navigationsgerät in die Johann Straußgasse gelotst. Trotz der Beschilderung „NO TRUCKS“ fuhr der Fahrer in die schmale Gasse ein. Im Kreuzungsbereich zur Schubertgasse wurde es plötzlich zu eng für den LKW.

Mit dem Hinterteil des Anhängers streifte er den Carport einer Hauseinfahrt und riss einen Zaun samt Zaunsockel um. Des Weiteren wurden zwei Straßenlaternen beschädigt. Die Feuerwehr Pottschach lotste den LKW wieder zurück auf die Hauptfahrbahn wo er dann seine Fahrt fortsetzen konnte.

Nach ca. einer Stunde konnte die Feuerwehr wieder in das Feuerwehrhaus einrücken. Im Einsatz stand die Feuerwehr Ternitz-Pottschach, sowie die Polizeiinspektion Ternitz.

Quelle: Gerhard Zwinz

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!