Ennstalbundesstraße: Tödlicher VU bei Oberhaus

Kurz nach 5 Uhr heute Morgen ereignete sich auf der Ennstalbundesstraße eine folgenschwere Frontalkollision zwischen einem Taxibus und einem PKW. Lenker und Beifahrer des Kombi-PKW wurden dabei massiv im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit werden.

Während der Beifahrer des PKW und der Taxi-Lenker schwere Verletzungen erlitten, kam für den einheimischen PKW-Lenker jede Hilfe zu spät. Nach medizinischer Erstversorgung durch das Notarztteam des Roten Kreuzes wurden die beiden Schwerverletzten ins DKH Schladming eingeliefert. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren Oberhaus, Haus und Schladming führten noch Aufräumarbeiten durch; die Polizei richtete für die zweistündige Totalsperre der B320 eine Umleitung des Verkehrs über Schladming ein.

Im Einsatz:

  • FF Oberhaus mit LFB-A und MTF, 8 Mann
  • FF Haus mit HLF3 und KLF, 8 Mann
  • FF Schladming mit SRF, RLFA 2000 und ÖF, 15 Mann
  • Rotes Kreuz Schladming mit NEF und 2 RTW
  • Polizei
  • Straßenmeisterei
  • Bestattung
  • Abschleppunternehmen

Quelle: BFV Liezen