Ennstal: PKW gegen Kleinbus fordert 3 Verletzte

Die Unfallserie im Ennstal reißt nicht ab. Heute Vormittag kollidierten auf der Öblarner Landesstraße zwischen Stein an der Enns und Öblarn ein PKW und ein Kleinbus miteinander, um 07:54 Uhr wurden die Feuerwehren Öblarn, Stein an der Enns und St. Martin am Grimming zur Menschenrettung alarmiert.

Die Erkundung durch die Einsatzleitung ergab, dass sich im PKW drei Insassen befinden, die bereits vom Roten Kreuz medizinisch erstversorgt wurden, im Kleinbus wurden keine Insassen verletzt.

Seitens Feuerwehr Stein wurde umgehend der Einsatz mit hydraulischem Rettungsgerät vorbereitet und ein zweifacher Brandschutz errichtet, alle Insassen konnten schließlich aber ohne hydraulischem Rettungsgerät aus dem PKW befreit werden. Die drei Verletzten wurden vom Roten Kreuz ins Spital gebracht, deren unverletzter Hund von der Feuerwehr betreut und befindet sich derzeit in der Obhut des Feuerwehrkommandanten.

Im Einsatz:

  • FF Stein an der Enns
  • FF Öblarn
  • FF St. Martin
  • Rotes Kreuz
  • Polizei
  • Straßenmeisterei
  • Abschleppunternehmen

Quelle: BFV Liezen