FF Klosterneuburg: Fahrzeugbrand entpuppte sich als Verkehrsunfall

Am späten Nachmittag des 16. September 2015, gingen mehrere Notrufe über einen Fahrzeugbrand auf der Umfahrung ein.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich jedoch heraus, dass die Anrufer die Staubentwicklung des ausgelösten Airbags als Brand deuteten. Die Lage bot sich wie folgt: Eine junge Lenkerin verlor aus bisher ungeklärten Gründen die Kontrolle über ihr Mopedauto und überschlug sich in Folge. Anschließend blieb das Fahrzeug fahrunfähig auf der Straße liegen.

Die Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr Klosterneuburg bestanden darin, den Pkw mittels Wechselladefahrzeug-Kran von der Verkehrsfläche zu beseitigen sowie austretende Betriebsmittel zu binden. Während des Einsatzes war die Umfahrung gesperrt.

Die Fahrzeuglenkerin wurde glücklicherweise nicht verletzt.

Quelle: FF Klosterneuburg , Matthias Hecht