FF Klosterneuburg: Verkehrsunfall mit Carsharing-Fahrzeug

Auch in der Nacht von Sonntag auf Montag kam die Feuerwehr Klosterneuburg nicht zur Ruhe. Gegen 00:45 Uhr wurden die Einsatzkräfte mittels Pager aus dem Schlaf gerissen und an die Höhenstraße zu einer Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall beordert.

Ein Mann verlor mit einem Fahrzeug einer Carsharing-Firma, vermutlich durch erhöhte Geschwindigkeit, die Kontrolle über den Pkw und krachte anschließend in eine Hauseinfahrt. Mittels Wechselladefahrzeug-Kran konnte das beschädigte Auto geborgen und abtransportiert werden. Anschließend wurden die Verkehrsflächen gesäubert. Während des Einsatzes wurde die Straße vorübergehend gesperrt.

Nach dem Einsatz wurden die Mitglieder über einen weiteren Notfall verständigt. Die Polizei forderte uns zu einer Türöffnung an. Sofort rückten die Einsatzkräfte aus und verschafften der Exekutive Zugang zur Wohnung.

Wenige Stunden Schlaf - für die Sicherheit der Klosterneuburger Bevölkerung!

Quelle: FF Klosterneuburg , Matthias Hecht