FF Liezen: Schwerer Verkehrsunfall B146

Aus bisher ungeklärter Ursache war es in den späten Abendstunden des 26. Novembers 2014 zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B146 Gehäusebundesstraße gekommen.

Eine junge Frau aus dem Bezirk Liezen war mit ihrem PKW in Fahrtrichtung Ardning von der Straße gekommen, über eine Böschung gestürzt und durch den Aufprall mit zwei Bäumen schwer verletzt worden. Ein - kurz nach dem Unfall - vorbeifahrender Sanitäter des Roten Kreuzes hatte das Unfallwrack entdeckt und Alarm geschlagen. Binnen weniger Minuten waren alle Einsatzkräfte (FF Liezen-Stadt, RK Liezen, Notarztteam Rottenmann, Polizei) am Einsatzort.

Noch während der medizinischen Versorgung durch das Rote Kreuz bzw. dem Notarztteam begann die Einsatzmannschaft der FF Liezen-Stadt mit der Rettung der eingeklemmten Fahrerin mittels hydraulischem Rettungsgerät. Nach rund 20 Minuten konnte die Frau dann gemeinsam mit dem Roten Kreuz aus dem Fahrzeug gerettet  und zur weiteren Versorgung in das Krankenhaus verbracht werden.

Eingesetze Einsatzkräfte:

FF Liezen-Stadt: 21 Mann
Rotes Kreuz: 3 Mann
Notarzt Rottenmann: 2 Mann

Quelle: FF Liezen