BFV Liezen: Frontalkollision auf Öblarner Landesstraße

2 Tote und 2 Schwerverletzte

Auf schattiger, gefrorener Fahrbahn kollidierten heute Nachmittag gegen 14 Uhr ein Van und ein PKW, mit je 2 Personen besetzt, frontal miteinander. Durch die Heftigkeit des Zusammenpralls dürften die beiden Insassen des PKW auf der Stelle tot gewesen sein, die Jugendlichen im Alter von 20 bzw. 22 Jahren wurden von Einsatzkräften der FF Stein an der Enns aus dem auf der Seite liegenden Fahrzeug mittels hydraulischem Rettungsgerät geborgen.

Die beiden Insassen des Vans erlitten schwere Verletzungen und wurden nach Erstversorgung ins Krankenhaus geflogen bzw. geliefert. Die Feuerwehren sicherten weiters die Unfallstelle ab, errichteten einen mehrfachen Brandschutz und unterstützen die Berge- und Aufräumarbeiten.

Im Einsatz:

FEUERWEHR:

FF Niederöblarn mit TLFA und MTF (12 Mann)
FF Stein an der Enns mit RLFA und KLF (12 Mann)
FF St. Amrtin mit RLF (15 Mann)
Abschnittsfeuerwehrkommandant
Bezirkspressebeauftragter

WEITERS:

RK Stainach mit 2 RTW und 1 KDO
RK Gröbming mit 2 RTW
RK Schladming mit 1 NEF
ÖAMTC Christophorus-14
Straßenmeisterei
Bürgermeister von Niederöblarn
Polizei Stainach und Gröbming

Quelle: BFV Liezen