B320: PKW über Böschung gestürzt: 3 Verletzte (darunter ein Kleinkind)

In der Nacht von Hl. Abend auf Christtag kam auf der Ennstalbundesstraße B320 zwischen Oberhaus und Lehen ein in Fahrtrichtung Salzburg fahrender PKW von der Fahrbahn ab und stürzte über eine 7 Meter hohe Böschung. Der mit 3 Personen besetzte VW Golf (Bregenzer-Kennzeichen) kam in einem Bach zum Stillstand. Alarm für die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rotem Kreuz und Polizei. Gegen 03:40 Uhr ging der Anruf bei der Bezirksfeuerwehrzentrale „Florian Liezen“ ein, die Disponenten alarmierten umgehend die Freiwillige Feuerwehr Haus im Ennstal.

Die Erkundung des Einsatzleiters an der Unfallstelle ergab, dass sich keine Personen mehr im Fahrzeug befinden, die beiden Erwachsenen (geb. 1977 bzw. 1982) und das Kleinkind (geb. 2007) wurden bereits vom Notarztteam aus Schladming erstversorgt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und leitete weitere Maßnahmen für die Fahrzeugbergung ein. So wurde um 04:15 Uhr auch das schwere Rüstfahrzeug (SRF) der FF Schladming angefordert, welches in weiterer Folge das Fahrzeug mittels Kran barg. Die drei Verletzten wurden vom Roten Kreuz ins DKH Schladming eingeliefert.

Im Einsatz:

FF Haus im Ennstal mit TLFA 4000 und KLF (11 Mann)
FF Schladming mit SRF und MTF (10 Mann)
BFV Liezen mit Pressereferenten
RK Schladming mit 1 NEF und 1 RTW
Polizei
Abschleppunternehmen

Quelle: BFV Liezen/Schlüßlmayr