BFV Liezen: Schwerer Verkehrsunfall bei Stainach

Zwei Tote und vier Verletzte auf der B320

Heute, kurz vor 13:30 Uhr ereignete sich auf der schneeglatten Ennstalbundesstraße, Höhe westliche Wanne Stainach, ein tödlicher Verkehrsunfall. Insgesamt waren ein mit 8 neuen PKW beladener Sattelschlepper, 3 PKW und 1 Kleinbus am Unfall beteiligt. Einer der PKW begann zu brennen, für dessen beiden Insassen kam jede Hilfe zu spät.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Stainach löschten den Fahrzeugbrand, banden ausgeflossene Betriebsmittel und bargen die beiden Leichen mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem PKW. Das Rote Kreuz aus Liezen, Stainach und Rottenmann versorgte insgesamt 4 verletzte Personen und brachte sie in die umliegenden Krankenhäuser.

Der Unfallhergang wird gegenwärtig von der Polizei ermittelt. Die B320 bleibt noch auf unbestimmte Zeit gesperrt.

Im Einsatz:

FF Stainach mit TLFA 4000, RLFA 2000 und MTF
RK Liezen, Stainach und Rottenmann mit 4 RTW, 1 NEF, 1 Kommandofahrzeug, Bezirksrettungskommandant
Polizei Stainach und Bezirkspolizeikommandant
Straßenmeisterei
Bestattungsunternehmen
Abschleppunternehmen

Quelle: BFV Liezen