FF Judendorf-Straßengel: Branddienstleistungsprüfung

BDLP Stufe II im Abschnitt VI des BFVGU

Am 16.04.2010 absolvierten 20 Feuerwehrkameraden aus dem Abschnitt VI die Branddienstleistungsprüfung in der Stufe II. Das Besondere daran allerdings war, dass die einzelnen Gruppen aus den Kommandanten, Stellvertretern und Abschnittsbeauftragten des Abschnittes VI zusammengestellt wurden. Sogar EABI Ludwig Mitteregger ließ es sich nicht nehmen, den vor 2 Jahren begonnenen Weg weiter fortzuführen und an dieser Prüfung als Aktiver teilzunehmen.

Nach einer intensiven Vorbereitung bei meist unfreundlichem Aprilwetter war es dann soweit. Das Bewerterteam unter der Leitung von ABI Johann Bretterklieber, BR d.F. Josef Hager, ABI Franz Schadler sowie HBI Markus Hubmann konnte neben zahlreichen Angehörigen der Bewerbsteilnehmer auch den zuständigen Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Alois Rieger begrüßen.

Am Parkplatz vor dem herrlichen Ambiente des Zisterzienserstiftes Rein wurde die Prüfung abgenommen. Alle drei Gruppen konnten die geforderten Leistungen innerhalb der Sollzeit mit jeweils 0 Fehlerpunkten erfüllen. Die gemischten Gruppen waren schließlich bestens auf diese Übung vorbereitet gewesen.

Der eigentliche Sinn dieser Gruppenzusammenstellung bestand darin, weitere Kameraden zu motivieren diese Branddienstleistungsprüfung innerhalb der eigenen Wehren durchzuführen und so diese Leistungsprüfung im Abschnitt weiter zu fördern. Außerdem ist es eine willkommene Abwechslung, sich als Führungskraft wieder einmal genau dort zu bewegen wo es gilt, manuell zu arbeiten, Schläuche zu rollen, usw. Ein weiterer Aspekt ist sicherlich die ausgezeichnete Kameradschaft innerhalb der Führungsebene weiter zu fördern und zu pflegen.

In seinen Grußworten lobte auch OBR Rieger diesen Gedanken und gratulierte zur erbrachten Leistung. Den kameradschaftlichen Ausklang fand diese Branddienstleistungsprüfung bei Backhendl und gemütlichen Stunden in der Gemeinde Eisbach Rein.

Besonderer Dank gebührt der FF Eisbach Rein unter der Führung von HBI Ing. Manfred Hausegger mit seinem Team für die Bereitstellung des TLF-A 2000 und der Gerätschaft. Ebenso ein Danke gebührt BM Hannes Koch, HLM Johann Koch sowie LM Johannes Schober für die Mithilfe bei der Vorbereitung der BDLP. Nicht zuletzt ein Danke an die FF Judendorf-Straßengel für die Bereitschaft das TLF-A 2000 zu stellen. Aber auch unser Nachwuchs fand seinen Gefallen an dieser Branddienstleistungsprüfung.

Quelle: FF Judendorf-Straßengel