AFKDO Ternitz: Feuerwehren übten im Steinbruch

Zu einer gemeinsamen Großübung wurden die Feuerwehren der Stadt Ternitz sowie die Betriebsfeuerwehr Schoeller Bleckmann alarmiert. Im Steinbruch bei Ternitz waren zwei Übungsszenarien vorbereitet. Mittels hydraulischen Rettungsgeräten, Hebekissen, Seilwinden mussten verletzte, eingeklemmte Personen gerettet werden. Ein weiterer Übungsschauplatz forderte die Einsatzkräfte, waren auch noch gefährliche Stoffe zu beachten. Atemschutz musste zusätzlich eingesetzt werden.

Bei der Großübung gesichtet: Vize-Bürgermeister Karl Reiterer, Feuerwehrstadtrat Johann Fuchs, Abschnittsfeuerwehrkommandant Ing. Walter Leinweber und sein Stellvertreter Johann Hödl, UA-Kommandant Jörg Toman. Ein Dank gilt allen ÜbungsteilnehmerInnen sowie Arbeitersamariterbund Ternitz und Rettung für die Übungsteilnahme.

Mehr Infos siehe www.afkdo-ternitz.at/

Quelle: AFKDO Ternitz