BFK Gmunden: 100 Feuerwehrtaucher reinigten den Traunsee

Rund 100 Feuerwehr- und Wasserrettungstaucher aus den verschiedensten Tauchstützpunkten Oberösterreichs tauchten am Samstag, den 26. September rund um den Traunsee. Diese groß angelegte Reinigungsaktion wurde durch die Feuerwehren und die Bundesforste durchgeführt. Die Einteilung der Gebiete wurde im Feuerwehrhaus Gmunden durchgeführt.

Von Ebensee bis Gmunden wurde entlang des Ufers bis auf eine Tiefe von zehn Metern der Grund abgesucht und so mancher Schatz wurde aus dem See geborgen. Im Bereich Esplanade Altmünster wurden rund 100 Golfbälle von den Froschmännern geborgen. Neben Altreifen, Kanistern, Flaschen usw. wurden in Gmunden sogar "neuere" Fahrräder und Einkauswagen aus dem Traunsee gefischt.

Von den Feuerwehren des Bezirkes Gmunden standen die Wasserwehr-Stützpunkte Gmunden, Altmünster, Ohlsdorf, Ebensee, Rindbach und Bad Goisern im Einsatz. Die Verpflegung übernahm die Feuerwehr Gmunden in der Hauptfeuerwache. Das Atemschutzfahrzeug der Betriebsfeuerwehr Steyrermühl füllte von allen Tauchern die Atemluftflaschen.

Quelle: BFK Gmunden
http://www.feuerwehr.gmunden.at/
https://www.ff-ohlsdorf.at/
https://www.feuerwehr-altmuenster.at/
http://www.ff-ebensee.at/
https://www.ff-badgoisern.at/