FF Unterpremstätten: LKW Unfall auf A2

Am Morgen des 30.11.2006 kollidierte ein Silo-Lkw mit einem Pkw auf der A2 in Fahrtrichtung Wien. Eine Person wurde unbestimmten Grades verletzt. Der Tank des Lkws, der 500 l Diesel enthielt, wurde bei der Kollision beschädigt sodass Dieselkraftstoff auf die Fahrbahn und in weiterer Folge auf das Erdreich des Banketts gelangte.

Die ersteingetroffene Feuerwehr Unterpremstätten begann umgehend, den austretenden Dieselkraftstoff mit dafür vorgesehenen Behältnissen aufzufangen. Aufgrund der großen Kraftstoffmenge musste die Ölstützpunktfeuerwehr Werndorf mit Spezialgerät angefordert werden, um den Tank des Lkws leer zu pumpen.

Durch das schnelle Auffangen des ausgetretenen Kraftstoffes, konnte eine nachhaltige Schädigung der Umwelt verhindert werden. Die Autobahn war für mehrere Stunden nur 1-spurig befahrbar. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Quelle: FF Unterpremstätten