FF Gänserndorf: Moped gegen PKW

Am Samstag, den 25. Juni, kam es um ca. 11:00 Uhr in Gänserndorf im Kreuzungsbereich der Eichamtstraße mit der Hans-Kudlich-Gasse zu einer folgenschweren Kollision. Ein 16 jähriger Mopedlenker aus Angern a.d. March lenkte sein Kraftrad in der Eichamtsraße in Fahrtrichtung Bahnhof, als er im Kreuzungsbereich der Hans-Kudlich-Gasse mit einem von rechts kommenden PKW kollidierte.

Der technische Zug der Feuerwehr der Stadt Gänserndorf wurde über die Bezriksalarmzentrale Mistelbach um 11:04 Uhr alarmiert. Bereits eine Minute nach Alarm rückte der Zug bestehend aus Einsatzvorausfahrzeug, Kommandofahrzeug und Tanklöschfahrzeug 3000 zur Unfallstelle aus.

Die Feuerwehr Gänserndorf sicherte den Kreuzungsbereich ab und richtete eine örtliche Umleitung ein. Weiters wurde ein zweifacher Brandschutz aufgebaut. Der verunglückte Mopedlenker wurde vom Notarztteam des RK Gänserndorf erstversorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Mistelbach eingeliefert.

Durch den Zusammenprall kam es zum Austritt von Öl und Kraftstoff, welcher von der Feuerwehr Gänserndorf gebunden werden musste.

Nach 30 Minuten konnte der Kreuzungsbereich für den Verkehr wieder freigegeben werden. Im Einsatz standen 11 Mann mit 3 Fahrzeugen.

Quelle: FF Gänserndorf