FF Traiskirchen: PKW Bergung auf der Südautobahn

Am 10.1.2005 wurde um 13:27 Uhr die Feuerwehr Traiskirchen über Sirene und Funkmeldeempfänger zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung alarmiert. Voraus, Rüst und Tank Traiskirchen sowie 10 Mann rückten unmittelbar danach zum Einsatzort aus. Auf der Südautobahn in Fahrtrichtung Wien auf Höhe Baukilometer 14 war ein LKW auf einen PKW aufgefahren und schleuderte diesen hinter die Leitschienen in die Grünfläche.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Lenkerin bereits aus dem Fahrzeug befreit und wurde durch das Notarztteam aus Baden betreut. Nach der Freigabe des Fahrzeuges wurde der schwer beschädigte PKW mit Hebekreuz und Kran vom Schweren Rüstfahrzeug über die Leitschienen gehoben und Verkehrssicher abgestellt. Nach dem Binden von ausgelaufenen Flüssigkeiten konnte knapp 40 Minuten später wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Quelle: FF Traiskirchen