FF Traiskirchen: PKW gegen Brückenpfeiler

Am Montag den 26. April 2004 wurde um 00:56 Uhr die Feuerwehr Traiskirchen-Stadt über Sirene und Funkmeldeempfänger zu einer Menschenrettung alarmiert. Voraus-, Rüst- und Tank-Traiskirchen rückte mit 15 Mann zum Einsatz aus. Auf der Südautobahn in Fahrtrichtung Wien war unter der Brücke der Bundesstraße 17 ein Mercedes neben den Leitschienen in die Wiese und anschließend in einen der Brückenpfeiler gefahren.

Durch die Wucht des Anpralles wurde der komplette Motor- und Getriebeblock in das innere des Fahrzeuges geschoben, der Lenker war eingeklemmt. Nach knapp 70 Minuten und dem Einsatz von zwei hydraulischen Rettungssätzen konnte die eingeklemmte Person aus dem Fahrzeug geschnitten und durch den Notarztwagen ins Spital gebracht werden. Der Rest der Aufräumungsarbeiten war in weiterer Folge Routinearbeit.

Nach knapp zwei Stunden konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Quelle: FF Traiskirchen